Headpicture

Ãœber Selben

Siedlungstyp, Gemeindezugehörigkeit

Dorf, Landgemeinde

Ortsadel, Herrengüter

1415 : Rittersitz
1445/47 : Rittersitz
1462 : Vorwerk
1500 : Sattelhof u. Vorwerk
1518 : Rittergut
1648 : Rittergut
1792 : Rittergut
1816 : Rittergut
1845 : Rittergut mit Rittergut Zschepen vereinigt

Siedlungsform und Gemarkung

Gassengruppendorf
Gewannflur
305 ha (1895)

Bevölkerung

1519 : 14 besessene(r) Mann
1552 : 2 besessene(r) Mann
1747 : 2 besessene(r) Mann, 14 Häusler, 5 Hufen
1818 : 204
1880 : 253
1895 : 279
1910 : 411
1925 : 522
1939 : 646
1946 : 821
1950 : 1107 
1964 : 915 
1990 : 643

1925 : Kath. 12
1925 : Ev.-uniert 501
1925 : andere 6

Verwaltungszugehörigkeit

1445/47 : Pflege Delitzsch
1519 : Amt Delitzsch
1552 : Amt Delitzsch
1747 : Amt Delitzsch
1816 : Kreis Delitzsch
1880 : Kreis Delitzsch
1952 : Landkreis Delitzsch 
1994 : Landkreis Delitzsch

Grundherrschaft

1552 : Rittergut Badrina
1747 : Rittergut Zschepen

Kirchliche Organisation

Pfarrkirche(n) 1580, 1816 u. 1925 - 2001 
Kirchgemeinde Selben (Kirchenprovinz Sachsen)
FilK Zschepen 1580, 1816 u. 1925

Ortsnamenformen

1222 : Selun (evtl. Seluin)
1289 : Selwin
1350 : Selwen (LBFS 13)
1404 : Selwyn
1442 : Große, Kleine Selwen
1445 : Selwyn
1464 : Selbyn
1570 : Sälbenn, Selbenn
1791 : Selben

Quelle: Digitales Historisches Ortsverzeichnis von Sachsen Angaben ohne Gewähr